Historie

Familienfoto Münster-Wolbeck

Das Weinhaus Schulz hat seine Wurzeln im Küferhandwerk, welches auf eine über 300jährige Tradition zurückblicken kann.

 

1931 Handwerkerumzug

Von Münster-Wolbeck kam Josef Schulz 1929 nach Ahlen und machte sich an der Kampstraße selbstständig.
Von dort aus ging es 1931 zur Südstraße 2.

  

Zeitungsanzeige
„…Ich gebe hierdurch der geehrten Einwohnerschaft von Ahlen-Stadt und Land sowie meiner bisherigen Kundschaft zur geb. Kenntnis, dass ich mein Geschäft von Kampstraße 11 nach Südstraße 2 zwecks Vergrößerung verlegt habe. Es soll auch weiterhin mein Bestreben sein, durch gute, preiswerte Arbeit meiner Kundschaft weitgehendst entgegenzukommen und bitte auch weiter um geneigten Zuspruch…“

  

Schnapsfässer auf der Wilhelmstraße
mit Firmengründer Josef Schulz und Nachfolger Ewald Schulz sowie Mitarbeiter und Familienangehörigen.

 

 

1952 bringt Ewald Schulz den Wein nach Ahlen, nachdem er als Küfer in den deutschen Weinanbaugebieten auf Wanderschaft war. Mit Leidenschaft und Hingabe baut seine Ehefrau Natalie Schulz den Weinhandel weiter aus.

 

1968 brennt die Küferwerkstatt an der Wilhelmstraße ab.
Aufgrund der Altstadtsanierung wird der Betrieb in Vorhelm am Brinkweg 9 ausgesiedelt.

1984 Marcus Schulz erlernt den Beruf des Winzers.

1995 Im vermieteten Teil des Geschäftshauses bricht ein Feuer aus, welches Alles zunichte macht. In kleinen Schritten beginnt der Neuaufbau.

1997 Die Küferei und das Weinhaus werden an die Söhne Ludger und Marcus abgegeben.

2007 Das heutige Weinhaus Schulz ...
und immer noch kann man ein Pläuschchen halten.

Weinstube

2009 Die Weinstube wird eröffnet.
Für einen soliden Start in den Tag bieten wir Ihnen auch verschiedene Frühstücksvariationen an.

close